Kirchenmusik — Musik in der Kirche

Musik gilt als eine der „schönen Künste“, die die Vollkommenheit der Schöpfung nachempfindet.

Das ist genau das, was uns Musizierende immer wieder anspornt: durch Üben dazu befähigt zu werden, ein Teil des großen Ganzen zu werden. Das macht den Reiz und das Erleben einer langersehnten Auf­führung zu etwas Unver­gesslichem. Evangelische Kirchenmusik wurde schon zu Zeiten der Reformation das Sprach­rohr einer Bewegung, die die Mutter­sprache der Menschen in die Kirchen brachte und im Musizieren sowohl soziale als auch Bildungs­aufgaben übernahm. Eine Entwicklung, die bis heute anhält.

An den Ziel­setzungen unserer Arbeit heute hat sich nichts geändert: Wir treffen uns in den verschiedensten Vokal- und Instrumental­formationen um ein musikalisches Werk ein­zustudieren und seiner Aussage in Wort, Ton, Klang und Zusammen­klang so nah wie möglich zu kommen.
Zur Ver­mittlung genau dieser Dinge sind in der Evangelischen Kirchen­gemeinde Villingen von Beginn an pro­fessionelle A-Kirchen­musiker tätig, die gemeinsam mit vielen Menschen Traditionen pflegen und ständig Neues entwickeln.

 


Unsere nächsten Projekte:

Evensong
Johanneskirche

Collegium Cantorum Rottweil
Armin Gaus, Leitung
Peter Hastedt, Orgel
Pfarrerin Lisa Bender, Liturgie und Texte

Joseph Haydn: Die Jahreszeiten
Franziskaner Konzerthaus Villingen

Ulrike Haerter, Sopran
Uwe Stickert, Tenor
Georg Gaedker, Bass
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Projektchor VS
Kord Michaelis, Leitung

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 widmet sich der Projektchor VS unter der Leitung von Bezirkskantor Prof. Marius Mack jährlich mit Begeisterung einem großen Werk der Chorsinfonik. Rund 100 Sängerinnen und Sänger aus der gesamten Region versammeln sich unter der Trägerschaft des Amtes für Kultur, um das Werk in einer offenen Workshop-Atmosphäre zu erarbeiten. Durch konzentrierte und engagierte Probenarbeit, gelingt es immer wieder, zu einem herausragenden Chorklang zu finden, wie zuletzt 2019 für die Aufführung von Mozarts Großer Messe in c-Moll.
Musikalischer Partner war und ist seit vielen Projekten die Württembergische Philharmonie Reutlingen, die auch bei diesem Konzert den Orchesterpart Begleitung übernimmt.

Konzerteinführung um 16:15 Uhr | Raum „Aktionen1“

Eintritt: 29/24/19 € (ermäßigt 50 %)

Eintrittskarten über den Verbund „Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg

Ticket-Hotline: 07721/82-2525



Herbstkonzert
Markuskirche

Totentanz & Lebenslust
Instrumentalmusik aus Osteuropa und Nordamerika
Lieder von Eric Clapton, aus Israel u.a.
Tanzchoreographie und Lyrik

Tanz-Performance, N.N.
Quellenland-Ensemble
Monika Biwald
Gabriele Zucker
Laura Jörres
Bernhard Patz
Berthold Graf
Phillip Eschbach
Christoph Trötschler
Hartmut Janke, Leitung
Pfarrer Udo Stober, Lyrik

Eintritt frei